2 Boxer auf dem Mali-Treffen

Vom 10. - 13.06. fand unser diesjähriges Malinois-Treffen in Magdeburg statt.
Neben viel Fachsimpeln,..... werden auch immer Workshops angeboten;  u.a. auch einer für den Wesensparcours und Kör-Schutzdienst  (Zuchtselektions-Prüfungen) der Malis.
Diese Prüfungen sind derzeit wohl die besten Überprüfungen eines Gebrauchshundes für die Zucht.

Ich habe mit meiner "Fremdrasse" Dasha vom Henkersteg ebenfalls mitgemacht und wäre sie ein Mali gewesen, hätte sie auch bestanden.

Ebenso Brasso (Blade vom Henkersteg); Frauchen Gitti Eiber war nämlich auch dabei.

Hier mal ein paar Bilder von Dasha und Brasso beim Wesenstest/Kör-Schutzdienst.
Sie haben alles mit Bravour gemeistert.

Man soll nicht glauben, wie Kartons, Klapperstock, Kanister mit Steinen, die vielen Menschen, die immer unmittelbar mit auf dem Platz,  mitten im Geschehen stehen, .........., eine nervliche Belastung für einen/jeden Hund darstellen.

Ich bin sehr stolz auf meine Dasha, sie war mit ihren knapp 13 Monaten der jüngste Hund und dazu noch Fremdrasse.

Sprung über die Kartons mit anschließenden Anbiß beim Helfer

 

Hier werden Kartons Richtung Hund von der Tonne gestoßen und anschließend ein Angriff auf den Hund gemacht

 

Erst spiele ich mit Dasha und der BW

Dann eine fremde Person

 

Hier muß Dasha selbständig aus einem Reifenstapel die BW raus holen -  dabei wird (wie bei allen Stationen) Mut und auch der Lerneffekt überprüft

.

 

Unter dem Hütchen wird die BW versteckt, der Hund muß selbständig einen Weg/Lösung finden, um an die BW zu kommen.

geschafft - stolz präsentiert sie dem SD-Helfer ihre Beute und fordert ihn zum spielen auf.

 

Dann mußte sie durch einen Tunnel (leider keine Bilder), danach auf das Wackelbrett - auch kein Problem für die Maus

 

Arbeit unter Belastung mit dem Rappel-Kanister

und dem Klapperstock

 

Da gucken wir Beide, wo der "Drecksack" ist

 

Hier geht es über einen Hochsteg aus Metall

 

Aus der Mülltonne mußten sie die BW auch fischen, der Deckel war Richtung Boden und wurde von einer Helferperson nur mit dem Fuß einen  kleinen Spalt aufgehalten - Dasha und Brasso haben das auch toll gemacht und die BW ruckzuck rausgeholt.

 

Brasso beim Überfall

 

 

Sprung über die Kartons

und dann Anbiß beim Helfer

 

Brasso war beim Hütchen etwas rabiater und hat es ganz schön mit den Zähnen bearbeitet, um an die BW zu kommen

Wasser Marsch - hat ihn überhaupt nicht beeindruckt - was er hat, hält er fest

 

BW aus dem Reifenstapel holen

 

Brasso beim Angriff auf dem Hänger

habe fertisch :)

 

Bei den Temperaturen darf eine Abkühlung im Wasserpott nicht fehlen